Christuskirche Mannheim
Kirchenmusik

Bachchor

 

 
Der Bachchor Mannheim begeistert seit über 100 Jahren die Besucher unserer Kirche in Konzerten und Gottesdiensten mit seinem vielseitigen Repertoire wie dem Bachschen Weihnachtsoratorium, dem Mozart-Requiem oder Mendelssohns Oratorien. Aber auch mit unbekannten Werken und Kantaten aus vielen Epochen und mit neuen Kompositionen bis hin zu Uraufführungen. Mit 120 aktiven Sängerinnen und Sängern zählt er zu den großen Oratorienchören und zieht unvermindert Singbegeisterte an.
 
Der Bachchor Mannheim wurde 1914 vom damaligen Kantor und Organisten Arno Landmann gegründet. Von Anfang an hat der Bachchor neben den Werken seines Namensgebers ein umfangreiches Repertoire an Oratorien und Kantaten vieler Epochen gesungen. In den 50er und 60 Jahren unter den Kantoren Dr. Oskar Deffner und Heinz Markus Göttsche standen die Werke von Heinrich Schütz und Johann Sebastian Bachs sehr im Mittelpunkt. Der Chor profilierte sich vor allem unter der Leitung von KMD Prof. Herrmann Schäffer (1975 - 1998) im Bereich der Moderne mit Oratorien von Arthur Honegger, Frank Martin und Heinz Werner Zimmermann. Darüber hinaus zeugen Uraufführungen wie die des „Osteroratoriums“ von Oskar Gottlieb Blarr, der Kantate „Jonah“ von Samuel Adler, sowie der „Kreuzigung“ und "Und Maria sang..." von Johannes Matthias Michel vom Engagement des Bachchors für eine neue Kirchenmusik.
 
Im Jahr 2014 feierte der Bachchor sein 100-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass erschien eine Festschrift, in der ein umfangreiches Verzeichnis der Aufführungen des Chors zu finden ist. Neben vielen Konzerten mit beliebten Meisterwerken von Monteverdi bis Bernstein finden sich hier auch viele unbekannte, selten zu hörende Werke, z. B. von Zemlinsky, Boulanger, Bruch, Wolf, Kodlay oder Holzbauer. Auch im Jubiläumsjahr wurde vor allem die Tradition der Uraufführungen weitergeführt. Zwei neue Te-Deum-Vertonungen hat der Chor bei den Komponisten Benjamin Helmer (11.5.2014) und bei Chorleiter Johannes Michel (15.12. 2013) in Auftrag gegeben und uraufgeführt. Seither geht die Mischung bekannter und unbekannter Werke weiter, Orffs Carmina Burana und das Requiem von Brahms stehen neben Mendelssohns Walpurgisnacht. In den kommenden Jahren wird sich der Chor dem Werk Beethovens (Messe, Ruinen von Athen), romantischer Weihnachtssinfonik und der H-Moll Messe von Bach widmen.
 
 

 

Die Chorproben finden
montags von 19.30 - 21.30 Uhr
im Konfirmandensaal statt.


Chorerfahrung und gründliche musikalische Vorkenntnisse sind erforderlich.

Anmeldung im

Kantorat an der Christuskirche
Werderplatz 16, 68161 Mannheim
Tel. 0621/412276

kantorat.nordbaden@t-online.de

Hörbeispiele auf YouTube:

Michel, Te Deum (2014): https://www.youtube.com/watch?v=FYH98bnyBGE&t=72s
Reger, Einsiedler Ausschnitt(2009): http://www.youtube.com/watch?v=KuIC9kYZqy8
Brahms, Requiem (Ausschnitt) 2018: https://www.youtube.com/watch?v=IaZ2_qIrJdU
Brahms, Requiem,, Ausschnit 2009: https://www.youtube.com/watch?v=zAGQNZifVWE
Mendelssohn, Elias 2005: https://www.youtube.com/watch?v=eVOs978OTqU